Realität und was davon übrig bleibt

Ich komme gerade von der Physiotherapie. Es gab Cranio-Sacral-Therapie. Ich hatte noch nie davon gehört, aber es ist ganz angenehm, wenn eine halbe Stunde lang der Kopf massiert wird.
Inzwischen habe ich bei Wikipedia nachgesehen und dort so schöne Wörter wie „Energiezysten“ und „-flüsse“ entdeckt.
Mein schulmedizinisch arbeitender Verstand ist seit dem gar nicht mehr so glücklich. Auf einmal drückt es hier und da und ein bisschen schwindelig ist mir auch. Jawohl.

Ich weiß nicht so richtig was ich davon halten so. Es fühlt sich albern an, wenn man sich selbst dabei zu sehen muss wie die eigene Wahrnehmung Kapriolen schlägt.
Aber man kann auch was daraus lernen – glaube ich.

~ von Mario - 13. Juni 2007.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: