Torres del Paine

Bis auf zwei Ausnahmen haben alle Leute, die wir bisher in Chile oder Argentinien getroffen haben bekundet, dass sie im Nationalpark Torres del Paine wandern gehen wollen. Selbst wenn der nachste Satz war, dass sie wandern eigentlich nicht moegen wuerden.

Entsprechen schlimm waren unsere Befuerchtungen. Wir haben eine einzigartige, aber ueberfuellte Landschaft erwartet. Letztendlich war es nicht ganz so schlimm und die Natur hat alle Defizite spielend ausgleichen koennen. Das Wetter war perfekt, wenn wir es gebraucht haben und hat seine patagonischen Muskeln nur spielen lassen, wenn wenn es nicht so wichtig war. Insgesamt acht tolle Tage, die ich versucht habe  in Bildern fest zu halten.

~ von Mario - 19. März 2009.

Eine Antwort to “Torres del Paine”

  1. toll sind ja die videokommentare. vermutlich hast du recht. wir befinden uns gerade in dem kompletten gegenteil zu euren bildern. aber toll ist es hier trotzdem. warm und nette menschen.

    naechste woche fliegen wir in den sueden nach kerala. uns war halt nach meer zu mute.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: