El Nariz del Diablo – Die Teufelsnase

Ein verhaeltnismaessig unscheinbarer Felsen gibt der Eisenbahnlinie, die sich selbst die gefaehrlichste der Welt nennt ihren Namen.

dsc09253

Unter Touristen beruehmt ist sie vor allem wegen der Moeglichkeit auf dem Dach des Zuges mitzufahren. Fuer den doppelten Preis des parallel fahrenden Buses, der allerdings auch nur halb so lange fuer die Strecke braucht, tuckelt man dann durch laendliche Andentaeler zwischen 2500 und 3000 Metern, bevor man das beruemte letzte Stueck erreicht, auf dem es in drei steilen Serpentinen in eine Schlucht hinab geht.

dsc09263

Der Zug ist waehrend der Fahrt zwei mal entgleist, was aber deutlich weniger Hektik verursacht als bei uns. Ganze 15 Minuten hat es gedauert bis der Waggon wieder auf den Schienen stand.

dsc09236

dsc09242

~ von Mario - 5. Januar 2009.

2 Antworten to “El Nariz del Diablo – Die Teufelsnase”

  1. Und ihr sitzt natürlch auch oben drauf. War ja klar. Adrenalinjunkies?

    • das auf-dem-dach-sitzen hat sich so durch gesetzt, das bis auf eine ausnahme alles nur gueterwagen sind, mit gelaender und suessigkeitenhandlern…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: