Essensnormen

Jede Kultur hat ziemlich willkürliche Nahrungsmitteltabus. Johanna hat gerade in Kollaps gelesen, dass die Wikinger auf Grönland aus irgendwelchen Gründen keinen Fisch gegessen haben. Lieber sind sie alle verhungert. Aus vielleicht den gleichen, mir ebenso völlig unklaren Gründen, werden hier in Ecuador offenbar keine Waldpilze gegessen und das obwohl sie reichlich vorhanden sind. Wir sind heute durch eine Wald gelaufen, der mit Butterpilzen geradezu übersäht war. Aber niemand war da, um sie zu pflücken.

dsc08223
Stattdessen werden Meerschweinchen gebraten und auf der Strasse werden Schnecken als Snacks verkauft. Am Seltsamsten bisher war aber das hier:

dsc08169
Geröstete Maden mit gerösteten Bohnen. Das schmeckt dann sogar ganz vernünftig. Leicht salzig und etwas rauchig. Viel mehr als die halbe Tüte habe ich dann aber trotzdem nicht geschafft. Schnecken probiere ich dann morgen.

~ von Mario - 11. Dezember 2008.

2 Antworten to “Essensnormen”

  1. krass, Mario, mir wird gerade bewußt, dass ich Dich ewig nicht mehr gesehen habe. Euch beide, aber Anna gab’s ja nur von hinten das andere Mal ;)
    Liebe Grüsse an Euch beide,
    Berit

  2. …und macht ihr jetzt einen Straßenstand auf, mit leckerem Pilzragout?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: