Jugendsuenden

solo_cover

In vielen Bussen in Ecuador haengt ein Fernseher an dessen Benutztung dann auch kein Weg vorbei fuehrt.  Gewalttaetigkeit scheint das einzige Kriterium der Filmauswahl zu sein. Und da die Muse fuer die vorbei ziehende Landschaft dabei auf der Strecke bleibt kommt man als Tourist nicht umhin jeden im Bus gezeigten Film zu hassen. Ein kleiner Trost ist es, dass  man auf diese Weise wenigstens dazu kommt Fruehwerke heutiger Hollywoodgroessen zu geniessen. Bisher haben wir Jack Black in Blind Justice und Adrian Brody in Solo gesehen. Mal sehen was noch kommt.

~ von Mario - 5. Dezember 2008.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: