Traumschiff Ruanda

Mit einem der seltsamsten Menschen, die mir bisher begegnet sind habe ich nur gesprochen, weil er weiß war.

Ich bin seit circa einer Woche in Ruanda unterwegs. Der Genozid feiert gerade sein 10-jähriges Jubiläum. In Ruanda unterwegs sein heißt morgens irgendwo in den Bus steigen um sechs Stunden später irgendwo aufzusteigen, wo niemand mit Touristen rechnet. Ins Hotel, eine Runde durch die Stadt drehen, die gleiche Runde nochmal, irgendwo was essen und nochmal die Runde und dann ab ins Hotel um zu lesen. Der einzige Europäer, den ich in dieser Woche getroffen habe war ein Pfarrer, der aus Bukavu im Kongo geflohen war, weil dort die Kämpfe wieder aufgeflammt sind.

Und dann war da, in einer Bar am Strand des Kivusees: Sepp. Sepp kam aus Bayern. Sepp spricht kein Wort Englisch und kein Wort Französisch war aber bereits zum dritten Mal in Tansania. Weil er Sansibar im Traumschiff gesehen hatte und einfach mal hin wollte. Sepp hatte in Bayern einen Bauernhof, war verheiratet, hatte Kinder. Seine Frau meinte: Ist doch auch schön in Deutschland. Also ist Sepp allein losgefahren. Nach Sansibar. Ist dann nochmal wiedergekommen, weil er auf den Kilimandscharo wollte. Und Sepp war oben. Aber Sepp wollte auch noch die Berggorillas sehen und ist nochmal wieder gekommen. Sepp ist über Mwanza nach Kigali gekommen. Eine Strecke die bei Backpackern legendär für ihren sehr afrikanischen Charakter ist. Unter Umständen hängt da mal eine Woche lang fest. Ich glaube Sepp wusste nichts davon.

Sepp hat alles falsch gemacht. Sepp hat jedes Kind, das ihm begegnet ist mit Schokolade voll gestopft. Für Sepp waren das alles Neger.

Sepp hat alles richtig gemacht. Sepp war einfach so wie in Bayern.

[Bild 1, Bild 2]

~ von Mario - 28. April 2008.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: