Danke

Ein ordentlich surreales Erlebnis hatte ich am Freitag. Nach einem reichlichen, aber leider viel zu frühen Frühstück, trieb mich der Hunger schon gegen elf Uhr aus dem Lesesaal in Richtung Kaffeeautomat. Ein völlig übersüßter Tee wird meinen Blutzuckerspiegel schon ausreichend anheben, dachte ich mir. Um den Preis in Erfahrung zu bringen, drückte ich auf das entsprechende Knöpfchen und – klack sprudel protz – wurde mir, ohne Geld eingworfen zu haben, ein chemisch einwandfreies heißes Zitronengetränk serviert, welches ich dann auch leicht verstört und doch entzückt aus seiner Halterung entnahm.

Danke, geheimer Wohltäter.

[cc]

~ von Anna - 26. April 2008.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: