Gesucht: Lieblingsdiscounterkochrezepte

Gerade stand ich wieder im Plus und überlegte, was ich mir Leckeres zum Mittag kochen könnte. Am Ende ist doch wieder nur ein Fertiggericht und für die Vitamine eine Birne herausgekommen.

Bitte helft mir! Es sollte schnell gehen, einfach und doch frisch sein und natürlich eine Gaumenfreude.

~ von Anna - 10. April 2008.

3 Antworten to “Gesucht: Lieblingsdiscounterkochrezepte”

  1. Das kann einen ja ganz traurig machen! Aber auch Dir soll geholfen werden. Nudeln mit kalter Tomatenmische für 2 Personen:
    150g Nudeln kochen und wenn sie fertig sind mit ca. 2 EL Pesto verrühren. Darüber wird die Tomatenmische gegeben: 2 Fleischtomaten in kleine Stückchen geschnitten, ca. 75g Feta in ebenfalls kleine Stücken geschnitten, 2 EL Pinienkerne (kurz in der Pfanne ohne Öl anrösten), 2 TL Balsamicoessig, 2 EL klein geschnittener TK-Basilikum (gibt´s bei Aldi). Vermischen. Lecker.

  2. Oh mann! Jetzt fang ich schon an Kochrezepte auszutauschen!

  3. Stimmt, das ist echt traurig. Wie wärs mit Gemüsecremesuppe? Dazu einfach Lieblingsgemüse waschen, klein schneiden, mir Wasser bedecken und gar kochen. Ein paar Gemüsestückchen aus dem Topf nehmen und zur Seite legen. Den Rest pürieren, Pulverbrühe passend zur Wassermenge zugeben und mit Sahne verrühren. Einlage wieder zugeben, passig würzen und evtl noch mal warm machen. Fertig!

    Funktioniert ziemlich gut mit Broccoli, Blumenkohl, Zucchini und nach Heikos Angaben auch mit Zwiebeln+Knoblauch. Tonaten und Paprika muss man vorher schälen, sonst hat man komische Hautstückchen in der Suppe schwimmen.

    Alternativ: Backkartoffeln mit Kräuterquark
    Das dauert zwar lange, aber in der Küche steht man selber nur fünf Minuten.
    Kartoffeln (am besten mehligkochende) waschen und in Alufolie einwickeln. Bei etwa 200 Grad bis zu einer Stunde backen (50 min sind nen guter Richtwert für eher große Kartoffeln). Eine Packung Quark mit einem Becher Schmand verrühren. Frische Kräuter (Mengenmäßig bis zu 2 Bund, notfalls auch trockene) waschen und kleinschneiden. Mit Salz und Pfeffer und besonders lecker ein bis zwei ganz klein geschnittenen Paprika in den Quark rühren. Wenn der Quark zu fest ist, mit Milch strecken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: