Aufgeben

Ich habe sechs Tage vor dem Berliner Marathon meine Startnummer bei Ebay verkauft – an jemand ganz netten. Die fuenf Minuten, die wir miteinander gesprochen haben hat er genutzt um mir mitzuteilen, dass er

1. ungefaehr 3h rennen wird
2. ein Freund von Bernd Huebner ist
3. eh schon etliche Marathons gerannt ist und das alles gar kein Problem ist
4. hier in der Gegend Leute kennt die sich gerade eine 180 m² Wohnung geleistet haben
5. ich schon ganz gute Ausreden haette um nicht mitzulaufen…

Und jetzt will ich gucken, wie lange er tatsaechlich gebraucht hat und muss sehen, dass er aufgegeben hat.

Bloeder Depp!

~ von Mario - 3. Oktober 2007.

Eine Antwort to “Aufgeben”

  1. du wolltest mitlaufen? R E S P E K T !

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: