Ausgleichende Gerechtigkeit

Am Hauptbahnhof von Rostock gibt es einen Netto. Dieser wurde am Sonnabend auf friedliche und steinlose Art von tausenden zahlungswilligen Demonstrationsteilnehmern auf der Suche nach Eßbarem, von dem es rund um den Bahnhof nicht viel gab, gestürmt, und hat an diesem Tag vermutlich das Geschäft seines Lebens gemacht.
Am Stadthafen von Rostock gibt es ebenfalls einen Netto.Offenbar ist einigen Demonstranten auf dem Weg dorthin wieder bewusst geworden, gegen bzw. für welche Idee von der Welt sie eigentlich heute auf der Straße sind und so musste dieser Markt den ein oder anderen Steinwurf erleiden und konnte froh sein, dass er nicht gänzlich gestürmt und verwüstet worden ist. Glücklicherweise stand ja dann da dieses Polizeiauto und zog die Wut auf sich…

~ von Anna - 5. Juni 2007.

Eine Antwort to “Ausgleichende Gerechtigkeit”

  1. Ausgleichende Gerechtigkeit?
    Man demonstriert für einen Einkauf bei Netto!? Oder gegen einen Einkauf bei Netto?! Versteh´ ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: